Psychisch-funktionelle Behandlung

Eine psychisch-funktionelle Behandlung in der Ergotherapie ist eine zielgerichtete Therapieform, zur Behandlung von u. a. krankheitsbedingten Störungen der psychosozialen und sozioemotionalen Funktionen. Sie hilft u. a. die

  • Grob- und Feinmotorik,
  • Koordination und Körperwahrnehmung,
  • Interaktionsfähigkeit,
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung,
  • Motivation,
  • Ausdauer,
  • Belastbarkeit, sowie
  • Selbstständigkeit

zu verbessern.